Kräuterfrische konservieren

Meldung vom 9. März 2020



Welche Sorten eignen sich fürs Einfrieren?

Bald gibt es Kräuter im Überfluss. Kann man sie haltbar machen? Am einfachsten ist das Einfrieren. Unkompliziert bei den Kräutern, die man mitkochen kann: Petersilie, Dill, Schnittlauch, Kerbel, Borretsch, Zitronenmelisse, Salbei. Einfach kleingezupft oder geschnitten mit etwas Wasser in einen Eiswürfelbehälter füllen.

Raffiniert ist das Einfrieren in Fett. So geht's: Kresse, Estragon und Basilikum kleingehackt mit der dreifachen Menge an Butter oder Olivenöl vermischen und ebenfalls in Eiswürfelbehälter füllen. Koriandergrün mag keine Kälte, deshalb stellt man am besten eine pürrierte Paste aus Koriander und Olivenöl im Verhältnis 2:1 her. Diese Paste kann man dann portionsweise einfrieren.



Wenn Sie einen Küchenein oder -umbau, einen Küchenumzug oder die Aufarbeitung Ihrer alten Küche wünschen, sind Sie bei uns genau richtig. Besuchen Sie uns in Ribnitz-Damgarten, in der Nähe von Rostock, Ahrenshagen, Dasko und Marlow. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!